Start Autoren Beiträge von Stephan Johnen

Stephan Johnen

Stephan Johnen
47 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Kein Muttkrat, aber im Besitz einer Landkarte. Misanthrop aus Leidenschaft, der im Kampf für Gerechtigkeit aus Prinzip gerne auch mal gegen Windmühlen anreitet. Ist sich für keinen blöden Spruch zu schade. Besucht gerne Kinderveranstaltungen, weil es da Schokino-Kuchen gibt, kann sich aber auch mit Opern arrangieren.

Fast & furious?

Der Nürburgring ist eine Legende. Beim 24-Stunden-Rennen führt die Strecke 25,378 Kilometer durch den Wald, mit rund 170 Kurven und Biegungen sowie mehreren Hundert...

Gemeinschaft wecken und Freude stiften

Selbst der fröhlichste Optimist im Rheinland würde noch nicht von einer Tradition sprechen, wenn eine Veranstaltung zum zweiten Mal stattfindet. „Aber wir arbeiten daran,...

Strukturwandel ist Chefsache

Der Strukturwandel im Rheinischen Revier ist Chefsache. Dieses Signal hat Bundeskanzler Olaf Scholz am Dienstag bei seinem Besuch der Anrainerkonferenz im Dürener Rathaus deutlich...

„Wichtiger Schlüssel im Strukturwandel“

Wasserstoff gilt als Schlüssel für die Energiewende und Treibstoff der Zukunft. Welche Anwendungsmöglichkeiten es bereits heute gibt, welche Zukunftsprojekte die Forschung beschäftigen und welche...

„Sowas würde ich ja nie malen“

Tierisch was los ist auf den Bildern des in Jülich geborenen Kunstprofessors Johann Wilhelm Schirmer (1807-1863), seiner Schüler und Nachfolger, die noch bis zum...

Für Geschichtsbewusstsein und gegen Extremismus

Klare Worte in (welt-)politisch turbulenten Zeiten: „Wir sehen die Demokratie gefährdet“, sagt Heinz Spelthahn, Vorsitzender der Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die...

Menschen in Lohn und Brot vermitteln

Zwei Stunden sind in unserem eng getakteten Alltag nicht viel Zeit. Doch für pflegende Angehörige können zwei Stunden „Auszeit“ einen erheblichen Unterschied machen und...

„Ich packe meine Koffer und nehme mit….“

Sommer, Sonne, Sonnenschein – wer in den Ferien auf die Reise geht, sollte vor der Abfahrt beziehungsweise dem Abflug etwas Zeit für die Zusammenstellung...

Horst Grothe

Horst Grothe ist Pfarrer, sein Arbeitsplatz ist ein Wartezimmer. So umschreibt er die Arbeit als Seelsorger in der Untersuchungshaft der JVA Aachen. Er trifft...

- Anzeige -

NEU IM MAGAZIN

Ein Plan für die Tagebaufolgelandschaft

In unmittelbarer Nachbarschaft zu Großstädten wie Köln und Aachen entsteht rund um den Tagebau Hambach tatsächlich Neuland. Auf rund 8500 Hektar sollen im ursprünglich...

Von der „Reichspolitik“ Napoleons

Um Traditionen scherte sich Napoleon Bonaparte nur dann, wenn sie ihm zum Nutzen gereichten. Standen sie seinen ehrgeizigen Plänen im Weg, zerstörte er sie...

Gesellschaft und Kultur zwischen den Kriegen in Jülich

Die Jahre zwischen den beiden Weltkriegen (1918 bis 1939) waren von Krisen, Umbrüchen und Herausforderungen geprägt. Die Nachwirkungen des Ersten Weltkriegs dominierten das politische...