Start Stadtteile Jülich „Leader“-Infoveranstaltungen

„Leader“-Infoveranstaltungen

Wer Projekte in der eigenen Region durchsetzen will, kann sich mit seinen Ideen und Skizzen an den LEADER-Verein wenden. Die nächste Einreichungsfrist für LEADER-Projektskizzen ist am 16. Oktober.

54
0
TEILEN
Foto: Veranstalter
- Anzeige -

Wer sich selbst in Projekte in der Region einbringen will, der kann seine eigene Ideen und Projekte bei dem LEADER-Förderprogramm einreichen, LEADER will mit einer 70 prozentigen Förderung die Entwicklung des ländlichen Raumes stärken. „Die Experten sind die Bürger vor Ort“, heißt es in der Ankündigung. Das Buttom-Up-Prinzip ist ein wesentliches Charakteristikum des Programms. Vereine, Initiativen, Privatpersonen, Institutionen oder Kommunen können ihre Ideen einreichen und wenn sie vom Vorstand der LAG Rheinisches Revier an Inde und Rur e.V. gut bewertet werden, auch gefördert werden.

Das Regionalmanagement begleitet den Teilnehmenden durch den Prozess. Bei Beratungen oder weiteren Fragen, kann sich an die E-Mail des LEADER-Vereines gewendet werden. Die nächste Einreichungsfrist für LEADER-Projektskizzen ist am 16. Oktober. Ein weiteres Förderprogramm ist das Regionalbudget. Zu weiteren Informationen bietet der Verein verschiedene Infoveranstaltungen an.

- Anzeige -

Der Beginn ist jeweils um 18 Uhr. In Jülich findet die Veranstaltung am Mittwoch, 13. September, im kleinen Sitzungssaal im Jülicher Rathaus statt. Die Woche darauffolgend, am Dienstag, 19 September, findet eine Veranstaltung am Stand auf dem Korneliusmarkt in Rödingen statt. Am Donnerstag, 21. September, ist die Infoveranstaltung online zu erreichen auf der Website des Vereines.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here