Start Stadtteile Jülich Umweltbewusst innovativ

Umweltbewusst innovativ

Alle zwei Jahre lobt die Branche den Innovationspreis Wellpappe aus, um die kreativen Potenzial der Hersteller sichtbar zu machen. Einen Doppelerfolg konnte das Jülicher Unternehmen Gissler & Pass einfahren, das sich vor allem durch nachhaltige Verpackungslösungen auszeichnete.

191
1
TEILEN
Foto: Gissler & Pass
- Anzeige -

In der Kategorie „Verkaufsfördernde Verpackungen“ war das Papierunternehmen erfolgreich mit seiner so genannten „On-Pack Promotion“ für Pernod Ricard Deutschland. Die umweltfreundliche Lösung aus feiner Welle ersetzt die bisherige Kunststoff-Konstruktion, mit der das Promotion-Glas sicher an der jeweiligen Flasche angebracht wird. Neben dem Nachhaltigkeitsgedanken bietet die neue Lösung aus Wellpappe auch den Vorteil der individuellen, markengerechten Bedruckung.

„Die Herausforderung bestand darin, einen guten Dreiklang zu finden zwischen Stabilität, fester Verbindung mit der Flasche und optisch ansprechender Platzierung mit guter Sichtbarkeit auf das Glas sowie die Möglichkeit, die Haptik des Glases testen zu können,“ erläutert Sebastian Weber, verantwortlicher Key Account Manager Gissler & Pass.

- Anzeige -

Punkten konnte auch die nachhaltige Dalli Waschpulververpackung: In der Kategorie „Transportverpackungen“ hat Gissler & Pass den 3. Platz belegt. Hier wurden der Kunststofftragegriffs sowie der Plastik-Aufreißfadens durch Lösungen aus Wellpappe ersetzt. Die Verpackung ist somit zu 96 % plastikfrei. Darüber hinaus verbessert der Verzicht auf jegliche papierfremden Materialien auch die logistischen Prozesse und erleichtert den Verbrauchern das Handling.

Zu dem umfangreichen Kriterienkatalog, der der Punktevergabe der Jury zugrunde lag, gehörten unter anderem Aspekte der Wirtschaftlichkeit wie geringe Prozesskosten oder rationelle Herstellung sowie ökologische Aspekte wie die Recyclingfähigkeit und die Substitution papierfremder Bestandteile. Bei den verkaufsfördernden Verpackungen und Displays zählten außerdem Kreativität und Originalität, Druckqualität sowie der „Wow“-Faktor am Point-of-Sale.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

1 KOMMENTAR

  1. Herzlichen Glückwunsch, anstatt ein Foto von einer Maschine abzubilden, wäre es doch schön gewesen die preisgekrönten Produkte zu zeigen…….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here