Start Nachrichten Ein Spiegel des Schönen

Ein Spiegel des Schönen

Was ist schön? Mit dieser Frage haben sich die Lernenden der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich für einen Kunstwettbewerb auseinandergesetzt.

45
0
TEILEN
Foto: I. Nestler
- Anzeige -

Die Jahrgänge fünf bis zwölf der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich (GAL) haben sich am Kunstwettbewerb der Raiffeisenbank Erkelenz-Lövenich beteiligt. Die Fachschaft Kunst ermöglichte allen Schülern und Schülerinnen die Teilnahme. Federführend war in diesem Jahr hierbei Kunstlehrerin Iris Nestler, die unter anderem als Jurymitglied in diesem Wettbewerb fungiert.

Unter dem Motto „Was ist schön?“ befassten sich alle GALlier mit ihrem Kunstprojekt. Zu Beginn standen Ideensammlungen in Verbindung mit Skizzen, bevor es ans Malen und Zeichnen ging. Das Brainstorming beinhaltete neben der Frage „Was könnte alles schön sein?“ auch den Blick auf das Gegensätzliche „Was ist hässlich?“ zu richten. Diese Fragen beschäftigten die Schüler aller Jahrgangsstufen.

- Anzeige -

So entstanden und künstlerisch-kreative Bilder, welche die Natur, den Menschen, Eigenschaften, Tiere oder Gegenstände aus dem Alltag in den Fokus rückten. Insgesamt wurden 42 Bilder eingereicht. Die Schüler seinen nun gespannt das Juryergebnis, das Ende April erwartet wird.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here