Start Politik CDU Eine liebenswerte Stadt

Eine liebenswerte Stadt

Jeden Monat bis zur Kommunalwahl im September wählen die Jülicher eine Frage aus, die alle Parteien beantworten sollen. Im August dreht dich die Antwort der Parteien um das Jülich der Zukunft. Jede Partei präsentiert ihre Version.

144
0
TEILEN
CDU Kreisverband Düren - Jülich
CDU Kreisverband Düren - Jülich
- Anzeige -

Jülich 2035: eine liebens- und lebenswerte Stadt. Sehen Sie selbst: Der Brainergy Park ist vollständig in Nutzung. Die ersten Erfolge der Wasserstoff-Anwendungsforschung zeigen sich schon im Stadtbild: Immer mehr Fahrzeuge mit einem „W“ für Wasserstoff auf dem Kennzeichen ergänzen die Flotte der „E“-Autos. Geparkt wird im zentralen Parkhaus an der Zitadelle. Das Integrierte Handlungskonzept hat die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt sichtbar verbessert. Gastronomische Angebote und spezialisierter Einzelhandel locken die Menschen in die Stadt.Mit gut ausgebauten Fahrradwegen sind die Dörfer mit der Kernstadt vernetzt. Ob mit E-Bikes oder Lastenrädern, die Jülicher nutzen die neuen Angebote schon seit Jahren. Bei der Planung neuer Baugebiete ist es selbstverständlich, dass Glasfaseranschlüsse die Arbeit im HomeOffice erleichtern. Die meist elektrisch betriebenen Autos finden in jedem Baugebiet eine intelligente Ladeinfrastruktur der Stadtwerke Jülich vor. Solarzellen, Batteriespeicher und effiziente Bauweise sind in Jülich üblich geworden. Das Schulsystem hat ein breites und digital unterstütztes Angebot aus profilierten Grundschulen, drei Gymnasien und einer Sekundarschule. Die Musikschule fördert das kreative Talent vieler Menschen in Jülich. Die Stadtbücherei hat sich weiterentwickelt, sie ist zum Lernort für Schülerinnen und Schüler, Arbeitsort für Selbständige und Kreative und Treffpunkt für literarisch interessierte Menschen geworden. Die Sportvereine in den Dörfern und der Kernstadt nutzen ein verteiltes Angebot an Sportanlagen. Am Sportzentrum an der Rur sind das Freibad, ein Hallenbad und ganzjährig nutzbare Sportanlagen für Leichtathletik und Fußball entstanden, in vielen Dörfern gibt es ganzjährig nutzbare Sportplätze. Die S Bahnverbindung nach Düsseldorf wurde gerade eröffnet, viele Pendler freuen sich, bequem zum wöchentlichen Bürotag zu kommen. Der Stadtrat diskutiert darüber, eine kleine Flotte an autonomen Sammeltaxis als Ergänzung zum vorhandenen ÖPNV flexibel einzusetzen.

- Anzeige -[adsRotator]

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here