Start Nachrichten Region Höhere Regelbedarfe

Höhere Regelbedarfe

Bezüge für "Hartz IV"- und Sozialhilfeempfänger

50
0
TEILEN
Foto: stevepb/ pixabay
Foto: stevepb/ pixabay
- Anzeige -

Bezieher und Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) und Sozialhilfe bekommen ab dem 1. Januar 2021 mehr Geld. Die neuen Regelbedarfe erhöhen sich für alleinstehende Personen um 14 Euro von 432 auf 446 Euro im Monat. Zwei Erwachsene, die in einer Bedarfsgemeinschaft wohnen, erhalten ab Jahresbeginn künftig jeweils 401 Euro, was einer Erhöhung von 12 Euro entspricht. Für Kinder und Jugendliche gibt es je nach Alter 1 Euro bis 45 Euro mehr.

Die erhöhten Zahlungen werden automatisch von der job-com und den kreisangehörigen Sozialämtern überwiesen. Dies geschieht mit der zum 31. Dezember fälligen Leistung für Januar 2021. Änderungsbescheide werden von der job-com nicht erlassen. Der Kreis Düren weist darauf hin, dass ebenfalls vom Regelbedarf abhängige Mehrbedarfe höher ausfallen werden.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here