Start Stadtteile Jülich Einbrecher im Jülicher Land aktiv

Einbrecher im Jülicher Land aktiv

Drei Einbrüche meldet die Polizei in ihrem Pressebericht für Jülich. Wie stets in diesem Fällen werden Zeugen gesucht.

170
0
TEILEN
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
- Anzeige -

In Jülich hatten es zwischen Mittwochnachmittag und dem späten Freitagabend unbekannte Täter auf eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Bauhofstraße abgesehen. Sie schoben die Rollladen des Küchenfensters hoch, zerschnitten das Fliegengitter und kletterten durch das von ihnen aufgehebelte Fenster in die Räumlichkeiten. Diese durchsuchten sie nach verwertbarem Diebesgut. Mit Schmuck, Bargeld, einem Navigationsgerät sowie einem Tablet entfernten sie sich unbemerkt vom Tatort.

Eine ausgelöste Alarmanlage schreckte Donnerstagmorgen Einbrecher von ihrem Vorhaben ab.

- Anzeige -

Gegen 09:00 Uhr versuchten bislang Unbekannte in ein Haus in der Straße Am Weihberg in Bourheim einzubrechen. Dazu wurden
sowohl die rückwärtige Garagentür als auch die Terrassentür angegangen. Die im Haus installierte Alarmanlage ertönte, nachdem die Terrassentür aufgehebelt worden war. Da die Bewohner des Hauses sich zur Zeit des Einbruchs in Urlaub befinden, lief der Alarm bei einem Nachbarn auf, der sich sofort auf den Weg machte, um nach dem Rechten zu sehen. Auf dem Weg zu dem Haus sah er aus einiger Entfernung noch drei Personen, die möglicherweise ein wartendes Auto heranwinkten. Als er am Haus eintraf, waren die Verdächtigen bereits weg. Beschreiben konnte er die Personen nicht. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ. Abgeschreckt durch den Alarm wurde im Inneren des Hauses nichts durchwühlt.

Ob Diebe es zwischen Freitag, 18:30 Uhr, und Samstag, 08:15 Uhr, nur auf Eiscreme abgesehen haben oder auch auf anderes Diebesgut, ist auch Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Um die Leckereien zu erlangen, überkletterten die Einbrecher zunächst die Zaunanlage des Freibades Jülich. Dann verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu dem dort befindlichen Kiosk, öffneten einen kleinen Getränkekühlschrank und warfen Getränkedosen und -päckchen zu Boden. In dem angrenzenden Vorratsraum öffneten sie die Kühltruhe und flüchteten mit dem Eis.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here