Start Stadtteile Jülich “Pfingsten” kommt in die Tüte

“Pfingsten” kommt in die Tüte

Am Hochfest Pfingsten, das ja auch das Patronatsfest der Pfarrei Heilig Geist Jülich ist, sind von Seiten der Pfarrei „Pfingst-Gaben“ zusammengestellt worden, die in den offenen Kirchen in der ganzen Pfarrei ab Pfingsten für Sie bereit steht.

79
0
TEILEN
Das Bild von der Feuertaube wurde von dem ungarischen Grafik-Künstler András Simon aus Budapest entworfen, der alle seine Grafiken mit nur einem Strich zieht. Zur Fusion 2013 hatte sich die Pfarrei für dieses Logo entschieden. Die Begründung: "Die grafische Gestaltung drückt sehr viel Energie und Dynamik aus - sie ist gleichzeitig modern in der Formgebung und traditionell in der Bildsprache: Geist und Feuer, Bewegung und Lebendigkeit, Kraft und Wärme - unterstützt vom frischen Rot des Logos. Unter diesen Vorzeichen will sich auch die katholische Pfarrei Heilig Geist zeigen." Logo: András Simon
- Anzeige -

Mit dem schmunzelnden Motto „Geist in Tüten?!“ – wollen die kleinen Gaben ermutigen, auch die Pfingstzeit wieder mit häuslichen Gebeten, Meditationen oder gemeinsamen gottesdienstlichen Feiern zu Hause zu gestalten – [email protected]
Die erste „Pfingst-Gabe“ ist ein mit Bildern und Texten gestaltetes Gebets-Heft als Heilig Geist Novene unter dem Titel „ich bin da“. Die beiden anderen Gaben kommen vom Hilfswerk Renovabis – ein farbenfrohes Gebetsbild zum Thema „Selig, die Frieden stiften“ (s. unten) und ein Samentütchen mit Eisenkraut, um Lebens- & Friedenszeichen zu säen.

Spezielle „Pfingst-Gaben“ für die Kommunionkinder und ihre Familien werden direkt an diese verteilt. Hier sind zusätzlich noch kindgerechte kleine Gaben als Überraschung in den Tüten. Für Familien, die in diesem Jahr kein Kommunionkind haben, stehen auch familiengerechte „Pfingst-Gaben“ zum Abholen bereit. Die Familien-Tüten finden Sie zentral in der Propsteikirche – und zwar in der Taufkapelle links neben dem Altarraum.

- Anzeige -

Nachdem die letzten Begegnungen im Neuen Sonntagabend als Video-Gottesdienst stattgefunden haben, laden die Aktiven – mit Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln – wieder zur realen Begegnung ein zum Neuen Sonntagabend um 19 Uhr in der Propsteikirche: am heutigen Sonntag, 31. Mai, heißt das Thema „Pfingsten – Der Geist weht, wo er will“. Anmeldung über Mail: [email protected]


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here