Start Stadtteile Jülich Belästigung im Jülicher Freibad

Belästigung im Jülicher Freibad

589
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Am vergangenen Samstag wurden laut Polizeibericht Beamte der Polizeiwache Jülich ins Freibad gerufen, weil es zu sexuellen Übergriffen kam.

Fünf Mädchen zwischen 13 und 14 Jahren nutzten in Jülich das Sommerwetter und hielten sich in einem der Schwimmbecken auf dem Gelände des Freibades Jülich auf. Ein 17-Jähriger aus Düren und ein 30-Jähriger aus Jülich, die sich ebenfalls in dem Becken befanden, nutzten die Gelegenheit, um die fünf Mädchen unsittlich anzufassen.

- Anzeige -

Die beiden Tatverdächtigen konnten noch vor Ort durch die Polizei ermittelt und befragt werden. Der 17-Jährige Tatverdächtige wurde Mitarbeitern des Kreisjugendamtes übergeben. Gegen beide Tatverdächtige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here