Start Stadtteile Koslar Zeugen für Einbrüche gesucht

Zeugen für Einbrüche gesucht

Am vergangenen Wochenende waren Einbrecher im Kreisgebiet Düren unterwegs. Das meldet die Polizei.

95
0
TEILEN
Foto: Jörg Hüttenhölscher stock.adobe.com
- Anzeige -

Im Koslarer Neubaugebiet suchten Einbrecher am Sonntag in der Michelsberger Straße ein Wohnhaus heim. Die Täter verschafften sich nach ersten Ermittlungen vermutlich durch Einschlagen eines Kellerfensters unrechtmäßigen Zutritt zu den Wohnräumen. In mehreren Zimmern wurden Schränke und Schubladen durchwühlt. Die Täter entwendeten einen Tresor und flüchteten vermutlich im Anschluss wieder durch das zuvor genannte Kellerfenster. Genauere Angaben zum Diebesgut konnten bislang noch nicht gemacht werden.

Bereits am Samstag brachen Unbekannte auf der Straße „Im Urfeld“ in Aldenhoven in ein Einfamilienhaus ein. Die Tat ereignete sich zwischen 18:25 Uhr und 18:35 Uhr. Vermutlich kamen der oder die Täter durch den Garten. Sie drangen in das Haus ein und entwendeten dort Schmuck und Bargeld im oberen dreistelligen Bereich. Wahrscheinlich ist, dass sie auf gleichem Wege in Richtung Feld flüchteten.

- Anzeige -

Ebenfalls am Sonntag, zwischen 15:30 und 21:20 Uhr, war ein Einfamilienhaus in Langerwehe das Ziel unbekannter Diebe. In der D’horner Straße gelangten die Täter über eine unverschlossene Seitenausgangstür in das Haus. Dort durchwühlten sie sämtliche Räume. Ersten Ermittlungen zufolge flohen die Diebe ohne Tatbeute.

Die Polizei Düren sucht nun Zeugen. Wer kann weitere Angaben zu den Einbrüchen machen oder hat etwas Verdächtiges in den Tatzeiträumen beobachtet? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 entgegen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here