Start Galerie Galerie 2018 Grandioses „Fiasko“

Grandioses „Fiasko“

98
0
TEILEN
"Fiasko" auf der KuBa-Bühne. Fotos: Frank Besselmann
- Anzeige -

Unglaublich in Stimmung brachte die Kölner Formation „Fiasko“ auf die Bühne im Jülicher Kulturbahnhof. Und dass, obwohl nur eine überschaubare Fangemeinde den Weg in die Kneipe gefunden hatte.

Seit 2014 singen sie auf Kölsch, haben den „Loss mer Singe“-Förderpreis eingeheimst, und ihr Debütalbum „Jetz Jöh“ veröffentlicht. Bei Rhingtön/Universal Music haben sie ihre Labelheimat gefunden.

- Anzeige -

Mit ihrem Song „Ach wat lieb ich dich“ gewann das Quartett 2015 den Wettbewerb „Unser Song für Köln“.
Für die Session2016/2017 schickten Fiasko mit „Nur Do“ einen Titel ins Rennen, der mit dem sonnigen Gemüt der Jungs die winterlichen Sessionswochen durchflutete.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here