Start Galerie Galerie 2019 Wo sich gestiefelter Kater, Wölfe und Julchen treffen

Wo sich gestiefelter Kater, Wölfe und Julchen treffen

Bestes Festwetter war beim Zoo- und Märchenfest im Brückenkopf-Park und verursachte meterlange Schlangen an den Kassen. 4351 Besucher zählte Park-Veranstaltungsmanager Hans-Josef Bülles und sagte dazu: "Wir müssen mal für die Zukunft überlegen, wie die Eintritts-Situation anders lösen können."

346
0
TEILEN
Fotos: Dieter Benner
- Anzeige -

Das Veranstaltungskonzept ist wieder einmal aufgegangen und zeigt, dass es gar nicht viel „Event“ bedarf, um Kinder und ihre Eltern in Bann zu ziehen: Zweimal über 400 Menschen folgten der Premiere im „Zirkus Wunderland“ im Rosengarten und die Kinder waren bei dem 40-Minuten-langen Stück des Stolberger Vereins City Starlights mit Feuereifer dabei.

Die angekündigte „letzte Vorstellung“ des „Gestiefelten Katers“ war auch schnell Makulatur. Lachend erzählt Hans-Josef Bülles, der als Erzähler in die Rolle des umtriebigen Katzentieres schlüpft, wie viel Protest und Bitten an ihn herangetragen wurde, weiterzumachen. Mit Erfolg! Auch im nächsten Jahr dürfen sich Kinder und Eltern also wieder auf „Kater Hajo“ freuen. Und das Datum steht auch schon fest: Das nächste Zoo- und Märchenfest wird am 26. Juli 2020 stattfinden.

- Anzeige -

Ausgesprochen zufrieden ist auch Tobias Sommer, Vorsitzender des Brückenkopf-Vereins mit der Resonanz beim Zoofest. Fazit: „Es war ein voller Erfolg. Die Zootombola war schon am Nachmittag ausverkauft, obwohl wir 1000 Lose mehr hatten als im Vorjahr!“ Den diesjährigen Hauptpreis – eine Ballonfahrt über das Indeland hat Finja aus Wesseling gewonnen, je eine Tier-Erlebnisführung ging an Diana aus Eschweiler und Edwin aus Brühl.

Sehr gut angenommenen worden seien die Angebote der Führungen und bei den Fütterungen dabei zu sein. Viele Besucher nutzten auch die Gelegenheit, das völlig neu gestaltete Ottergehege in Augenschein zu nehmen. „Die Rückmeldungen waren ausnahmslos sehr positiv, was schon etwas heißen will, wenn man bedenkt, dass die Otter leider noch nicht eingezogen sind. Wir hoffen derzeit, dass das Gehege bis zu den Herbstferien bevölkert wird“, sagte Sommer.

Wie immer hätten sich der Märchentag und das Zoofest wunderbar ergänzt: Am Vereinsstand waren unter anderem der gestiefelte Kater, eine Gruppe Füchse und Wölfe sowie die Fledermaus Julchen zu Gast.

Ein Dank an unseren Fotografen Dieter Benner


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here