Start Stadtteile Jülich 18 Jahre im „Verkehrsdienst“

18 Jahre im „Verkehrsdienst“

Die Jülicher Verkehrswacht "entließ" Klaus Maier in den "Ruhestand".

55
0
TEILEN
Klaus Mayer und Hartmut Dreßen als Vorsitzender der Verkehrswacht. Foto: Verein
- Anzeige -

Nach über 18 Jahren im Dienst der Verkehrswacht Jülich wurde Klaus Mayer im Rahmen einer kleinen Feierstunde geehrt und gleichzeitig auf eigenen Wunsch in den „Ruhestand“ versetzt. Im Bereich des Kassenhausdienstes sorgte er mit seinem Engagement zuverlässig und freundlich dafür, dass Fahranfängern und allen anderen Interessenten zu Übungszwecken die Zufahrt auf das Übungsgelände ermöglicht wurde.

„Ich bin jetzt über 80 Jahre alt und jetzt stehen auch noch andere Dinge, die ich mir vorgenommen habe, auf dem Programm“. Die Verkehrswacht Jülich dankt Klaus Mayer und wünscht ihm alles Gute.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here