Start Nachrichten Herzogstadt auf dem Teppich

Herzogstadt auf dem Teppich

Jülich gibt es jetzt als Spielteppich. Für das Kinder- oder Wartezimmer oder einfach nur, weil man ein Stückchen Jülich im eigenen Zuhause haben möchte.

250
0
TEILEN
Museumsleiter Marcell Perse macht eine Stadtrundfahrt. Foto: Mira Otto
- Anzeige -

Wer kennt ihn nicht: Den Spielteppich mit seinen Straßenzügen und Häuschen, auf denen schon Generationen von Kindern mit Miniaturautos um die Ecken gesaust sind. Brandneu allerdings gibt es nun einen Spielteppich, der Jülich gewidmet ist.

Die Idee hierzu hatte Birgit Franchy, die Inhaberin des Verlags „Um die Ecke“ und die Herausgeberin des Familienmagazins KingKalli. Bereits zuvor hatte sie nach einem Tipp eines Kollegen aus Brandenburg einen Aachener Spielteppich auf den Markt gebracht. „Jülich kam für mich sofort infrage, weil die Stadt so viele markante Punkte hat“, so Franchy, die selbst in Jülich aufgewachsen ist und ihre Schule im Gymnasium Zitadelle absolviert hat. Also wurde zu Beginn des Jahres auch die Realisierung einer Jülicher Edition auf den Weg gebracht.

Die Macherin des „Jülich made by KingKalli“: Birgit Franchy. Foto: Mira Otto
- Anzeige -

Auf „Jülich made by Kingkalli“ sind nun auf einer Fläche von 130 x 180 Zentimetern beispielsweise die Zitadelle, der Brückenkopf-Park, das Freibad, das Forschungszentrum oder auch der Hexenturm zu sehen. „Auf dem Teppich ist die Stadt markant zusammengefasst. Gut zum Spielen aber auch als Erinnerung toll“, meint Museumsleiter Marcell Perse. Um die Stadt möglichst nahe der Realität darzustellen, wurden Vertreter des Forschungszentrum Jülich, des Stadtmarketings und des Museums bei der Gestaltung um Rat gefragt. So wich das Kuppelzelt auch auf dem Teppich der Kulturmuschel (linksseitig) und auch das Motiv des Forschungszentrums (unten rechts) musste nachbearbeitet werden. Denn „es muss stimmen“, sagt Perse. Für die grafische Umsetzung sorgte Michael Szimke.

Bei Interesse kann der Jülicher Spielteppich an der Kasse des Museums Zitadelle erworben werden. Auch eine Bestellung mit Selbstabholung in Mersch-Pattern oder Aachen ist unter der Mailadresse [email protected] möglich. Der Betreff für die Bestellung lautet: Jülicher Spielteppich. Kosten: 89,- Euro.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here