Start Galerie Galerie 2019 Weihnachtsmarkt, der 47.

Weihnachtsmarkt, der 47.

Mit großen Schritten nähert sich der Jülicher Weihnachtsmarkt der magischen "50". Seit 1972 wird ohne Unterbrechnung von der Werbegemeinschaft zum Budenzauber auf den Schlossplatz geladen. Traditionell eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Donnerstag vor Totensonntag.

177
0
TEILEN
Fotos: Dieter Benner
- Anzeige -

Als besondere Angebote werden montags Wunschzettel der Kinder an den Nikolaus von 16-18 Uhr entgegen genommen und jedes Kind erhält ein kleines Geschenk. Samstags können ab Bühne Schlossplatz jeweils sechs bis acht Kinder zwischen 14 und 16 Uhr zur Kutschfahrt aufbrechen; von 16 bis 18 Uhr ist der Nikolaus außerdem auf dem „Platz“ und bringt Süßes mit. Donnerstags wird ab 28. November, dreimal das Kasperle im Zelt erscheinen und zwar jeweils um 15, 16 und 17 Uhr. Familientag ist immer wieder freitags. Dann bieten die Geschäft auf dem Weihnachtsmarkt Ermäßigungen.

Wer sein Losglück für den guten Zweck erproben möchte, der findet bei den Lions Clubs Gavadiae und Juliacum eine Anlaufstelle. Der Stand ist an Werktagen von 17 bis 20 Uhr sowie an den Wochenenden mit ehrenamtlichen Helfern ganztägig besetzt. Der Erlös der Tombola kommt unter dem Motto „Hilfe mit Herz und Hand“ Vereinen und Institutionen in der Region Düren-Jülich zugute, die Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren unterstützen. 220.000 Lose verteilt auch die Werbegemeinschaft in ihren rund 100 Mitgliedsgeschäften an die Kunden. Wer gewonnen hat ist ab 29. Dezember auf der Seite https://www.werbegemeinschaft-juelich.de nachzulesen.

- Anzeige -

Vormerken sollten sich alle Freude es geselligen und besonderen Weihnachtsmarkttreibens das dritte Wochenende im Dezember: die Qual der Wahl haben hier die Gäste, die sich entscheiden müssen, ob sie in Jülich starten, um den Abend mit stimmungsvollen Gesängen in Barmen ausklingen lassen möchten, oder lieber in Barmen starten, um schließlich bei Kölscher Weihnachtsmusik auszuschunkeln. Das Wochenende 13. bis 15. Dezember ist das Herzstück in und um die Herzogstadt mit verkaufsoffenem Sonntag von 13-18 Uhr, der Ausstellungseröffnung „Jülich im Winter“ im Hexenturm, und den Meisterschaften im Rodeln. Eine vier Meter hohe und zehn Meter lange Rodelbahn wird im zweiten Jahr auf dem Kirchplatz Rodelspaß unter freiem Himmel ermöglichen. Mannschaften mit drei Personen können sich beim Stadtmarketing bis 11. Dezember unter 02461-63418 oder [email protected] anmelden.

Täglich geöffnet ist der Weihnachtsmarkt von 10:30 – 20:00 Uhr. Ausnahme ist der Totensonntag. Hier sind die Öffnungszeiten von 18 bis 21 Uhr.
An den Wochenenden wird zu Kunst im Advent das Zelt geöffnet, außerdem wird ein besonderes musikalisches Angebot aufgefahren.
30|11 Bigband Dukes of Brass e.V. Bühne 16 – 18 Uhr
SO 01|12 Dudelsackgruppe „Hochland“ Heistern, 15:30–16:30 Uhr.
SA 07|12 „Legere Unplugged“, 15:00-17:00 Uhr
SO 08|12 Bigband Dukes of Brass, 16:00-18:00 Uhr
SA 14|12 „Brelleschlange“, 16:00–18:00 Uhr
SO 15|12. Trompetercorps „Zierte Jonge“, 16:00–18:00 Uhr
SA 21|12 Blaskapelle Kalscheuer, 16:00-18:00 Uhr
SO 22|12. Mandolinenclub „Wandervogel“ Merken, 16:00-18:00 Uhr

Fotos Dieter Benner


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here